Demotipps

EA-Nummer

Die Ea-Nummer für den morgigen Tag:

0345-1701242

EA steht für Ermittlungsausschuss. Solltet ihr aus irgendwelchen Gründen auf der Demonstration verhaftet werden meldet euch bitte beim EA und nennt nur euren Namen und Herkunftsort.

Nazis outen wahllos Leute

Offenbar wurden in Weißenfels in der vergangenen Woche AnwohnerInnen über Neonazis in ihrer Nachbarschaft informiert. Daraufhin haben die Nazis von der AG-Weißenfels gestern offenbar wahllos öffentliche Facebook-Fotos von alternativen Jugendlichen genommen und auf ihrer Website unter der Überschrift „Vorsicht Neonazis“ (was auch immer sie damit sagen wollen?) veröffentlicht.“
Wir werden die Flyer zu den Neonazis aus Weißenfels dokumentieren, sobald wir weitere Informationen darüber haben.
Wir lassen uns von euch nicht einschüchtern und raten den Betroffenen zu einer Anzeige gegen die Aktionsgruppe Weißenfels. Die Anzeige könnt ihr zum Beispiel anonym über die Mobile Opferberatung laufen lassen.

Die Website der AG-Weißenfels war ursprünglich auf Patrick Murmann registriert, mittlerweile findet sich kein Impressum mehr.

Demotipps

Allgemeine Tipps, wie ihr euch auf eine Demonstration vorbereiten solltet findet ihr hier:

Hedonistische Internationale – Demotipps als PDF

Rechtshilfetipps der roten Hilfe

Kleidungstipps für Demos (Demomodemagazin Video)

Allgemeine Infos zum Verhalten vor und auf Demos

Vor der Demonstration:
-Personalausweis, ggf. Pass und Aufenthaltberechtigung mitnehmen
-Kalender, Adress- und Notizbuecher, Aufzeichnungen, Speicherkarten und Fotos
zu Hause lassen gespeicherte Telefonnummern in Handys löschen / auf Speicherkarte
verschieben und diese vor der Demo ggf herausnehmen.
-Bei eurer Kleidung darauf achten, dass sie keinen großen Wiedererkennungswert hat (zB. nicht das anziehen, worin ihr in der Stadt rumlauft, so dass euch die Nazis wiedererkennen könnten)
-auf Kontaktlinsen, Fetthaltiges Makeup, Fettcremes verzichten; darin reichern sich Reizgase an
-nimm Telefongeld (Kleingeld) und Telefonkarte mit. Nimm dir die Nummer deines Anwalts, deiner Anwältin mit
-Alkohol und andere Drogen haben vor und auf Demos nichts zu suchen. Bedenkt, dass in Gebieten wie Weißenfels auch die Rückreise Risiken birgt!
-Notiert euch die EA-Nummer auf dem Körper (am besten an nicht sichtbaren Stellen). Wir werden die EA-Nummer 2 Tage vor der Demo hier auf der Website veröffentlichen
-Achtet im Zug darauf, möglichst alle in einem Abteil zu sein. Passt an den Bahnhöfen auf, ob Nazis auf den Bahnsteigen stehen.
-Redet nicht über eure Aktivitäten, wenn fremde Personen in eurem Abteil sind.


Auf der Demonstration:

-Redet nicht über eure Aktivitäten, sagt nicht wo ihr herkommt, wie ihr heißt wenn euch Fremde ansprechen. Nazis oder Zivilbullen könnten sich unter die DemonstrantInnen mischen
-keine Fotos oder Videoaufnahmen von den DemoteilnehmerInnen machen. DemofotografInnen werden von der Demoleitung gestellt.
-in Bezugsgruppen gehen um sich gegen Übergriffe zu schützen. BLEIBT VON ANFANG BIS ENDE INNERHALB DER DEMO! KEINE SPAZIERGÄNGE DURCH DIE NAZIGHETTOS! Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Neonazis in kleinen Gruppen um die Demo herumlaufen.

Bei Festnahmen:
-Namen von Festgenommenen erfahren (fragt Leute bei der Festnahme laut nach ihren Namen! Die Bullen erfahren ihn sowieso). Leitet die Infos an den EA weiter! Ruft dort auch unbedingt noch einmal an, wenn ihr seht, dass der/die Festgenommene wieder draußen ist!
-Festgenommene machen keinerlei Aussage, reden im Polizeigewahrsam nicht über die Geschehnisse und unterschreiben nichts; niemand ist gezwungen, sich selbst zu belasten
-Festgenommene haben das Recht, Personen ihres Vertrauens telefonisch zu benachrichtigen (z.B. EA, Anwältin/Anwalt)
-gegen alle Massnahmen (z.B. Erkennungsdienstliche Behandlung) Widerspruch einlegen, Gespräch mit euren Anwalt/Anwältin verlangen
-die Angaben auf dem Personalausweis sind alles, was die Polizei wissen muss. Auf alle anderen Fragen verweigert ihr die Aussage
-dauert die Freiheitsentziehung länger als bis zum Ende des nächsten Tages oder wird eine Vorführung vor den Richter durchgeführt, bestehen Festgenommene auf eine/n RechtsanwaltIn ihrer Wahl

Wir werden vor der Demo noch Hinweise zur besonderen Anreisesituation (Gefahr bei der Durchfahrt durch die Nazikäffer), sowie zu unserem Infotelefon und dem EA (Ermittlungsausschuss) herausgeben.